Im Knutschkugelforum seihst du herzlich willkommen
haben wir da eben ein paar Bully-Pfoten vernommen?

ok, dann einfach nur herein spaziert
komm les doch mal was hier so passiert

schau dich gern um, macht euch bekannt
dann lest euch ein im Bully-Land

erstell noch ein Profil von dir
dann kannst du auch schon chatten hier

Finde uns bei Facebook
Uhr
Neue Beiträge
Unser Ebay Shop
von: Yvonne70 7. Mai 2015, 11:10 zum letzten Beitrag 7. Mai 2015, 11:10

Moderatoren: Yvonne70, Sawi


AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 245

Trockenfutter mit in den Napf ?

Beitrag#1von Biggi » 30. Okt 2014, 20:07

Ich hoffe ich bin hier in der richtigen Rubrik läch:

Also kann ich denn auch etwas Trockenfutter mit in den Napf tun, wenn ich barfe , oder verträgt sich das nicht ?

Seitdem ich barfe hat Mabel weichen Kot ,ich hab 50 % Fleischanteil und den Rest Gemüse z.B Zuchini , Karotten , Reis , Kartoffeln , Nudeln...
dazu mal Frischkäse , Naturjoghurt ... jeden Tag etwas anderes.

Gruß Biggi
Biggi
Junghund
 
Beiträge: 22
Registriert: 10.2014
Barvermögen: 13.123,00 Points
Geschlecht: weiblich
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post


Re: Trockenfutter mit in den Napf ?

Beitrag#2von Wednesday » 31. Okt 2014, 08:05

Huhu, nein kannst du nicht, Trockenfutter wird (selbst kalt gepresstes) viel langsamer verdaut, das könnte/wird dann von weich zu Durchfall führen... :pfeif:

Den Fehler hab ich auch schon gemacht...

Warum ist denn der Fleischanteil so niedrig? Also du kannst ruhig 70/30 aufteilen. Vielleicht ändert das dann auch etwas an der Konsistenz. Wie lang barfst du denn schon?
Wednesday
Benutzeravatar
Bulldog Liebhaber
 
Beiträge: 630
Registriert: 04.2014
Barvermögen: 233.578,15 Points
Geschlecht: weiblich
Danke gegeben: 3
Danke bekommen: 4x in 4 Posts


Re: Trockenfutter mit in den Napf ?

Beitrag#3von Madeleine » 31. Okt 2014, 10:31

Kann ich leider nichts zu sagen..ich barfe nicht...
Ich glaube Sandra barft...?!
Bild
Madeleine
Benutzeravatar
Helferlein
 
Beiträge: 1957
Registriert: 02.2013
Barvermögen: 326.475,00 Points
Geschlecht: nicht angegeben
Danke gegeben: 1
Danke bekommen: 8x in 8 Posts
Persönliches Album


Re: Trockenfutter mit in den Napf ?

Beitrag#4von Biggi » 2. Nov 2014, 14:34

Hi,

ich barfe seit ca 4 Wochen.
Dann muss ich mir mal Gedanken machen mehr Fleisch zu nehmen, meinst du der weiche Kot kommt von zu wenig Fleisch im Futter ?

Gruß Biggi
Biggi
Junghund
 
Beiträge: 22
Registriert: 10.2014
Barvermögen: 13.123,00 Points
Geschlecht: weiblich
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post


Re: Trockenfutter mit in den Napf ?

Beitrag#5von Wednesday » 2. Nov 2014, 19:43

Könnte ich mir vorstellen. Ich hab schon gehört, dass manche ausgewachsenen Hunde 90/10 gefüttert werden. Du hast ja in Gemüse auch immer viel Wasser... und was son Körper nicht braucht kommt ja auch wieder raus... irgendwie :zwink:
Wednesday
Benutzeravatar
Bulldog Liebhaber
 
Beiträge: 630
Registriert: 04.2014
Barvermögen: 233.578,15 Points
Geschlecht: weiblich
Danke gegeben: 3
Danke bekommen: 4x in 4 Posts


Re: Trockenfutter mit in den Napf ?

Beitrag#6von Yvonne70 » 6. Nov 2014, 09:00

Zwischen TF und Rohfutter sollten mind. 12h Pause liegen wegen der Verdauungszeit, welche beim TF höher ist.
Wenn man von einem anderen Futter auf Rohfütterung umstellt entgiftet erstmal der Körper und da kann es auch sein, das der Kot in den ersten Wochen von der Konzistenz her noch schleimig, breiig bis dünn sein kann und ruhig mehr Fleisch, sind doch Hunde und keine Kaninchen.

Wie war das nochmal mit der Menge ... 3% vom Körpergewicht :fooli072:
Bild
Yvonne70
Benutzeravatar
Adminchen
Adminchen
 
Beiträge: 3283
Registriert: 02.2013
Barvermögen: 425.602,60 Points
Bank: 429.205,50 Points
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bullyhausen
Danke gegeben: 20
Danke bekommen: 16x in 15 Posts
Persönliches Album


Re: Trockenfutter mit in den Napf ?

Beitrag#7von Wednesday » 7. Nov 2014, 07:29

Aber vier Wochen finde ich irgendwie schon sehr lang. Wär natürlich zur Not auch eine Möglichkeit, drei bis fünf Tage erstmal nur Pansen zum entgiften.
Ja, bis drei Prozent sagt man.
Wednesday
Benutzeravatar
Bulldog Liebhaber
 
Beiträge: 630
Registriert: 04.2014
Barvermögen: 233.578,15 Points
Geschlecht: weiblich
Danke gegeben: 3
Danke bekommen: 4x in 4 Posts


Re: Trockenfutter mit in den Napf ?

Beitrag#8von Sawi » 7. Nov 2014, 20:20

Gibst du Knochen? Wenn nicht versuche es mal mit Knochenmehl, allerdings vorsichtig dosieren! Heilende ( 1 Teelöffel) würde sicher auch helfen aber Knochen sind halt auch wichtig für die Hundeernährung.
Bild
Sawi
Benutzeravatar
Helferlein
 
Beiträge: 1539
Registriert: 02.2013
Barvermögen: 174.886,55 Points
Bank: 191.781,05 Points
Geschlecht: nicht angegeben
Danke gegeben: 6
Danke bekommen: 10x in 10 Posts




Forum Statistiken

Optionen

Zurück zu "Ernährung sonstiges"


 
cron